Österreichische Buckfastimkervereinigung besuchte uns

Die Österreichische Buckfastimkervereinigung veranstaltet dieses Wochenende eine Studienreise nach Berlin und Potsdam. Dabei stand für heute auch ein Besuch unserer Imkerei auf dem Plan.

Buckfastimker aus Österreich zu Besuch

Wir berichten gerne über die Besonderheiten des Imkerns in der Stadt und allgemein über die Stadtimkerei in Berlin. Ein Raunen ging durch die 50 Besucher als sie erfuhren, dass es über tausend Imker in Berlin gibt. Auch das geschlossene Trachtband welches die Berliner Bienen bis zum Ende der Lindentracht genießen dürfen, machte viele Besucher neidisch. In vielen Regionen Österreichs gibt es so etwas leider nicht, so ein Imker der Gruppe. Man könnte vermuten, dass bei einem Besuch einer Gruppe von Buckfastimkern bei einer Imkerei, die mit der Carnicabiene arbeitet, eine heiße Diskussion über Rasse, Zucht und Produktivität entbrennt. Dies war aber gar nicht der Fall. Denn auch, wenn Berlin quasi eine “Carnica-City” ist, sind wir frei von Vorurteilen bzgl. der Buckfastbiene, und auch die Buckfastimker waren gar nicht missionarisch unterwegs. Das hat uns sehr gefallen! Viel Aufmerksamkeit erfuhr auch unsere sehr platzsparende und leicht zu reinigende Radschleuder.

Leckerer Wein als Dankeschön

Nach fast zwei Stunden interessanter Unterhaltung zu Bienen, Wandern, Stadtimkerei, Honigernte und Behandlungsarten gegen die Varroamilbe, bedankte sich der Vorsitzende und überreichte uns gleich eine ganze Kiste feinsten österreichischen Weins. Das kam für uns vollkommen unerwartet und freute uns natürlich riesig!